Grußworte des Präsidenten der Wirtschaftskammer Österreich

Österreich und die Türkei waren und sind als ehemalige Nachbarländer historisch eng verbunden. In der modernen Zeit drückt sich diese enge Verbundenheit durch die wirtschaftlichen Beziehungen aus. Das Volumen des österreichischen Außenhandels mit der Türkei hat 2010 erstmals die Eine-Milliarde-Euro-Schwelle bei den Exporten überschritten, gleichzeitig war Österreich in den Jahren 2010 und 2011 der größte ausländische Investor in der Türkei.

Österreichische Unternehmen sind in der Türkei im Anlagenbau, im Handel, im Know How Transfer und in der Produktion tätig. Vor allem auf dem Energiesektor ist die Marke „Made in Austria“ ein Begriff, der für Qualität steht. Ein Großteil aller Wasserkraftwerke wurde mit österreichischem Know How und/oder Maschinen errichtet. Die Wichtigkeit des Marktes Türkei für die österreichische Wirtschaft wird auch dadurch unterstrichen, dass die Wirtschaftskammer Österreich mit 2 AußenwirtschaftsCentern in Ankara und in Istanbul vertreten ist. Unsere beiden Büros unterstützen österreichische Unternehmen bei der Marktbearbeitung in der Türkei und stehen Ihnen als Ansprechpartner unter www.wko.at/aussenwirtschaft/tr und www.advantageaustria.org/tr zur Verfügung.

Der ATBCC hat seit seiner Gründung im Jahr 1997 die guten wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und der Türkei vertieft. Wir gratulieren den ATBCC Mitgliedern zu diesem Erfolg und wünschen den österreichischen und türkischen Unternehmen auch in Zukunft gutes Gelingen bei ihren Aktivitäten.

Dr. Christoph Leitl
Präsident der Wirtschaftskammer