Grußworte des Präsidenten des ATBCC

Die Devise des Austrian-Turkish Business Cooperation Council (ATBCC) lautet seit 1997, den Austausch zwischen österreichischen und türkischen Unternehme zu fördern, die verstärkte Vernetzung wirtschaftlicher Akteure zu erleichtern und das Klima für eine erfolgreiche Geschäftsanbahnung zu schaffen.

Durch die Tätigkeiten des ATBCC konnten seit nunmehr fast 15 Jahren die Geschäftsgemeinschaften Österreichs und der Türkei einander näher gebracht, wirtschaftliche Potenziale identifiziert und der Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmern beider Länder verstärkt werden. Die zu diesem Zwecke gewählten Maßnahmen reichten von einem kontinuierlichen Erfahrungsaustausch der Mitgliedsunternehmen über die professionelle Beratung von interessierten Firmen bis hin zu ausgewählten Veranstaltungen. Dabei stand stets ein Ziel im Zentrum der Aufmerksamkeit dieses Vereins: die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen Österreichs und der Türkei zu fördern.

Die gegenwärtige österreichisch-türkische wirtschaftliche Zusammenarbeit ist eine Erfolgsgeschichte: immer mehr Unternehmen österreichischen Ursprungs engagieren sich auf den dynamischen Märkten am Bosporus, die Exporte Österreichs in die Türkei überschritten 2010 erstmals die Ein-Milliarden-Euro-Grenze und Österreich ist bereits das zweite Jahr in Folge der größter Auslandsinvestor der Türkei.

Der ATBCC sieht diese erfreulichen Entwicklungen, die nicht nur die exzellenten Wirtschaftbeziehungen zwischen den Unternehmern Österreich und der Türkei belegen, sondern auf noch ungehobenes Potenzial wirtschaftlicher Kooperation hinweisen, vor allem als klaren Auftrag für seine Zukunft. Es gilt, diese exzellente Grundlage der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und der Türkei, einem Staat mit enormem politischem, ökonomischem und gesellschaftlichem Potenzial, dafür zu nutzen, die wirtschaftliche Verschränkung der beiden Staaten zum beiderseitigen Wohle ihrer Gesellschaften weiter zu verstärken.

Die Herausforderungen der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen – Globalisierung der Märkte bei gleichzeitig voranschreitender regionaler Integration – versteht der ATBCC als Chance, auch in den kommenden Jahren die Zusammenarbeit österreichischer und türkischer Unternehmen nach besten Kräften zu fördern. Die Aktivitäten des ATBCC werden auch zukünftig darauf ausgerichtet sein – ähnlich der Brückenfunktion der Türkei zwischen Europa und Asien – als hilfreiche „Brücke“ zwischen österreichischen und türkischen Unternehmen zu wirken.

DI Alexander Schwab
Präsident des ATBCC