Grußworte des österreichischen Botschafters in Ankara

Aus der indonesischen Hauptstadt Jakarta kommend, fällt mir als neuer österreichischer Botschafter in Ankara die mit Ostasien vergleichbare starke wirtschaftliche Entwicklung der Türkei auf: Mit einer der höchsten Wachstumsraten Europas stellt die Türkei eindrucksvoll ihre Wirtschaftskraft unter Beweis und präsentiert sich, mehr denn je, als erfolgreiche und geopolitisch bedeutsame Schnittstelle zwischen Europa, dem Nahen Osten und Asien.

Österreich trägt durch seine breit gespannte öffentliche Präsenz (Botschaft, Generalkonsulat, zwei Außenhandelszentren, Kulturforum, 10 Honorarkonsulate und ORF Büro) zu diesem Erfolg bei und partizipiert somit daran.

Österreich ist ein echter Wirtschaftsfaktor in der Türkei: Mit einem Volumen von USD 2,12 Mrd. war Österreich 2011 der zweitstärkste ausländische Investor in der Türkei, das Exportvolumen stieg 2011 um 22,4% und überschritt bereits 2010 die Milliarden-Euro-Grenze. Diese eindrucksvollen Zahlen sind besonders auf die großen österreichischen Akteure OMV (Nabucco), Verbund, Andritz Hydro, Voith, Verbundplan, Strabag und Alpine zurückzuführen.

Die ausgezeichneten Wirtschaftskontakte können auf historischer Kontinuität und starker Präsenz Österreichs in Kultur und Wissenschaft in der Türkei, aber vor allem auf die traditionell engen politischen Beziehungen (zuletzt gegenseitige Staatsbesuche auf Präsidentenebene 2008 und 2010) aufbauen: so das 1882 gegründete österreichische St. Georgs-Kolleg in Istanbul, die seit 1893 unter österreichischer Leitung durchgeführten archäologischen Forschungen in Ephesos sowie die zahlreichen Bauten Clemens Holzmeisters in Ankara in der Zwischenkriegszeit.

Gegenwärtig tragen die rund 4000 türkischen Studierenden in Österreich zum intellektuellen Austausch und zur Ausbildung junger Fach- und Führungskräfte bei, ebenso wie die von türkischen Zuwanderern gegründeten Klein- und Mittelbetriebe einen beträchtlichen Wirtschaftsfaktor darstellen.

Ich bin überzeugt, dass die Türkei auch künftig für Österreich insgesamt, vor allem für Österreichs Wirtschaft und die Welt der Wissenschaft und Kunst, ein immer wichtigerer Partner sein wird. Die Botschaft Ankara mit allen österreichischen Dienststellen in der Türkei wird hierzu nach Kräften beitragen.

Dr. Klaus Wölfer
Österreichischer Botschafter in Ankara